Eisbaden in Frankleben – 7.12.2014

Adventsbaden für Mutige

AdventsbadenAuch diese Eisbader wagten sich in den fünf Grad Celsius kalten Geiseltalsee.
Foto: Marco Junghans

Am Sonntag hat der Beunaer Egon Hofmann zum Eisbaden nicht nur Freunde und Bekannte eingeladen, sondern es sind auch zahlreiche Zuschauer aus umliegenden Städten gekommen. Er und die Laufgruppe Beuna veranstalteten ein erneutes Adventsbaden.

Dieses Jahr fand es am Badestrand Frankleben statt. Bei kaltem Wind und eisigem Wasser sind rund zwanzig mutige Teilnehmer in das nur 5 Grad kalte Wasser gesprungen. Dem Einen oder Anderen dürften bei dieser Vorstellung die Knie zittern. Dieses mal haben Teilnehmer im Alter zwischen 32 bis 70 sich dafür entschieden. Egon Hofmann erklärt seine Taktik: „Ich bin dieses Jahr zwei bis drei Minuten ins Wasser gegangen.

Dann bin ich 20 bis 30 Runden herum gelaufen, um dann wieder ins Wasser zu springen“, sagte er. Zwei Feuerkörper sollen die Badegäste wärmen. Die klirrende Kälte wurde aber auch mit warmem Glühwein und Tee bekämpft, der für die Teilnehmer sowie für die rund 100 Zuschauer bereit standen.

Quelle: www.mz-web.de