AOK-Laufschule

Im September/Oktober 2020 gab wieder die AOK-Laufschule in Leuna. Danach konnte sie wegen der Corona-Beschränkungen in diesem Rahmen leider nicht weitergeführt werden. Die Förderung der Gesundheit ist bei der AOK-Laufschule das oberste Ziel, dem wir auch mit dieser Entscheidung gerecht werden.

Zum Glück ist das Laufen ein Sport, den man alleine oder in ganz kleinen Gruppen ohne Infektionsrisiko ausüben kann. Deswegen sind einige der Teilnehmer auch weiter freitags am Trainieren.

Wir hoffen, dass es nächstes Jahr im Frühjahr wieder möglich sein wird, das Laufen in der bisher gewohnten Form zu praktizieren, in größeren Gruppen mit gegenseitiger Motivation und Erfahrungsaustausch.


Die Laufschule ist in erster Linie für Einsteiger gedacht.
Willst du es also auch einmal mit dieser Ausdauersportart probieren, dann komm zu uns!

Nähere Informationen findest du hier:

Hier geht es nicht um Tempo!
Im Gegenteil, wir möchten Einsteigern zeigen, dass das Geheimniss der Ausdauer im Langsam-Laufen liegt. Daher werden wir eher bremsen als anfeuern.

Anfangs gibt es Gehpausen, Stück für Stück werden wir uns an unser Ziel, 5 km zu schaffen, heranarbeiten. Wer die 3 Monate dabei bleibt, dem versprechen wir (soweit er gesund ist) das zu schaffen.
Diese Sicherheit nehmen wir aus den Erfahrungen von 10 bereits durchgeführten Kursen.

Neben dem Laufen, gibt es Hinweise:
– für einen guten Laufstil
– zur Notwendigkeit des Dehnens
– zu passender Laufbekleidung
– zum Energiestoffwechsel im Körper und zum Abnehmen

Die Kosten: übernimmt die AOK (ohne dass eine AOK-Mitgliedschaft nötig ist!).
Lauftrainer: Gerd Matalla und Sven Donath

Foto: AOK
Fotos: AOK